Für Familien

In der Systemischen Familientherapie/-beratung behandeln wir symptomatische (Verhaltens-) Auffälligkeiten mit Unterstützung der gesamten Familie. Ziel ist das Bewältigen und Lösen von Konflikten und Kommunikationsproblemen . Auch die Unterstützung der Beteiligten beim Umgang mit Krankheit, Krisen oder traumatischen Erlebnissen kann Inhalt unserer Arbeit sein.

Die Therapie mit Hilfe der Familie hat sich bei verschiedensten Störungsbildern bewährt. Nicht selten sind bei dieser Form der Arbeit mehrere Personen anwesend (z.B. Eltern und Kinder). Es können aber auch Einzelberatungen sein, bei denen familiäre Themen im Fokus stehen.

Der Begriff “Familie” umfasst nach unserem Verständnis alle Familienformen (also auch Alleinerziehende, Patchworkfamilien oder Pflegefamilien).

In unserer Arbeit hat sich vor allem die paritätische Besetzung in Form einer Co-Beratung (z.B. als Eltern-/oder Paarmodell) bewährt. 

Wir bieten (Weg-)Begleitung, die sich orientiert an den Stärken und Fähigkeiten der beteiligten Menschen und treten Ihnen entsprechend mit Wertschätzung, Respekt und einer unvoreingenommenen Haltung entgegen. In einem offenen Dialog, verbunden mit den kreativen Methoden der Systemischen Therapie , stellen wir  bisher gültige Regeln, Muster und Annahmen in Frage, bieten neue Sichtweisen und  Interpretationen an und versuchen gemeinsam mit Ihnen alternative Handlungsweisen zu entwickeln. 

© 2018 – modus vivendi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.