Für Jugendämter

modus vivendi  bietet ambulante flexible Erziehungshilfe in Form von Beratung, Betreuung und Begleitung bezüglich aller Hilfeformen der im Folgenden aufgeführten Paragraphen des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) an:

§ 27 – Hilfe zur Erziehung

§ 27.2 – Flexible erzieherische Hilfen (z.B. Aufsuchende Familientherapie)

§ 28 – Erziehungsberatung

§ 30 – Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer

§ 31 – Sozialpädagogische Familienhilfe

§ 35 – Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

§ 35a – Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche

§ 36 – Mitwirkung, Hilfeplan

§ 41 – Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung

Ambulante erzieherische Hilfen finden im sozialen Umfeld der Familie bzw. des jungen Menschen statt. Sie haben den Erhalt des sozialen Umfeldes zum Ziel bzw. die Befähigung zur eigenständigen Lebensführung.

 

                                                                                                                                                            © 2018 – modus vivendi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.